Schröpfen gehört zu den traditionellen Heil- und Ausleitungsverfahren.

Es als sanfte manuelle Vakuummassage bekannt und wird mit Schröpfgläser durchgeführt.

Sie wird zur Aktivierung des Stoffwechsels, Ausleitung von Gift- und Schlackenstoffen, zur Entspannung der Muskulatur und zur Stabilisierung des Immunsystems eingesetzt.

Ausserdem ist Schröpfen besonders empfehlenswert bei Migräne, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verspannungen, zur Narbenbehandlung, bei Übersäuerung und zur Cellulitebehandlung.

Die Schröpfmassage führt zur Erwärmung der Haut, fördert die Durchblutung aktiviert den Stoffwechsel und führt zur Lockerung der Muskulatur.

Schröpfen kann auch unterstützend in der Dorntherapie eingesetzt werden.